Brigitte Zypries hat gut 20 Jahre die Geschicke der Bundesregierung mitgelenkt: beamtete Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Bundesjustziministerin und erste Bundeswirtschaftsministerin überhaupt. Wir sprechen über Frauen in der Wirtschaft, die Hälfte des Himmels, über Maschinensteuer, Mehrwertsteuer, Grundeinkommen und über Raumfahrt. Und darüber, was sie jetzt so an ihren Samstag Abenden macht.

Weiterlesen

Tim Renners Leben ist alles andere als langweilig: Vom Journalisten, Radiomoderator, Manager, Chef mehrerer Plattenfirmen bis zum Berliner Kultur-Staatssekretär und Bundestagskandidat ist alles dabei. Tim beschäftigte sich ausgiebig mit der Umwälzung der Musikbranche durch die Digitalisierung. Gibt es da Ähnlichkeiten zur Politik? Und: Wird die Künstliche Intelligenz dafür sorgen, dass die nächsten musikalischen Meisterwerke gar nicht mehr von Menschen komponiert werden? Weiterlesen

Niklas Veltkamp ist Mitglied der Geschäftsleitung für Startups und digitale Transformation der BITKOM, dem Verband digitaler Unternehmen. Mit ihm reden wir über die digitalen Herausforderungen von Startups aber auch klassischen Unternehmen. Ebenso spielen eine besondere Form des Bullshit-Bingos. In der 11. Folge von Tech & Tonic darf aber auch der Karneval nicht fehlen.

Weiterlesen

Verena Hubertz ist einer der beiden Gründerinnen des Berliner Startups Kitchen Stories, das bereits mehrere Preise, wie z. B. den Apple Design Award 2017, erhalten hat. Verena gründete das Unternehmen 2013 und beschäftigt mittlerweile 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sprechen mit ihr über ihre Erfahrungen beim Gründen, was sich politisch verbessern muss und wie sie fast Burrito-Verkäuferin geworden wäre. Weiterlesen

Hurra! Wir sind seit dem 3. Juli Kooperationspartner von StreamOn der Deutschen Telekom. Doch ist das ein Grund zur Freude? Das so genannte Zero-Rating von StreamOn wird stark kritisiert, auch die Bundesnetzagentur schaut sich die Tarifoption des Bonner Konzerns an. Dass neben großen Multimedia-Konzernen nun auch unser bescheidener Podcast Teil von StreamOn sein wird, entkräftet zumindest den Vorwurf, kleine Anbieter hätten keine Chance. Wir besprechen in der Kurzausgabe Tech & Tonic Shot, worum es genau geht. Weiterlesen

Julia Kloiber arbeitet bei der Open Knowledge Foundation und erzählt u. a. von dem Prototype Fund und dem Projekt „Code For Germany“. Wir besprechen außerdem, warum Offenheit und Transparenz der digitalen Gesellschaft gut tun. In der zweiten Hälfte des Gesprächs widmen wir uns der Gerechtigkeitsfrage: Ist die Sharing-Economy ein Segen oder ein Fluch? Weiterlesen

Mit Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs, sprechen wir über das Darknet, das eigentlich gar nicht so dunkel ist. Ebenso geht es um Wahlmaschinen und Wahlcomputer. Brisant wird die Unterhaltung allerdings, als wir auf das Thema Eigenverantwortung zu sprechen kommen: Gibt es für Messenger-Dienste eine Bringschuld des Anbieters (z. B. gut sichtbare Informationen, ob Dienst verschlüsselt ist) oder eine Holschuld der Nutzerinnen und Nutzer?

Weiterlesen

Mit der „Cruise Missile“ Mathias Richel reden wir über die großen vier PoltikerInnen-Ängste des Superwahljahrs 2017: Social Bots, Fake News, Hacks und Hasskommentare. Angereichert wird der lockere Gin-Tonic-Talk mit einem Plausch über Echokammern und dem Schulzzug.

Weiterlesen

Frohes Neues (ja, wir sind spät dran)! Mit Tijen Onaran sprechen wir ausführlich über ihren Verein „Women in Digital“, oder kurz: WIDI, die Sichtbarkeit von Frauen in der Wirtschaft und über einen besonderen Satz. Weiterlesen

Mit Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21, sprechen wir über digitale Bildung und neue Anforderungen an Schülerinnen und Schüler. Weiterlesen

Mit Stephan Noller sprechen wir darüber, warum wir Datenethik benötigen und was das tolle an Internet of Things ist. Und irgendwie kommt auch die Bibel in dieser Folge vor. Weiterlesen

Gestern offenbarte Panorama, dass manche, vermeintlich harmlose Browser-PlugIns (wie „Web of Trust“), den kompletten Browserverlauf aufzeichnen. Sie spähen aus, wissen welche Fußpilzcrème man sich am liebsten zwischen die Zehen schmiert und wann und wo man diese bestellt. Damit jedoch nicht genug, sie verkaufen diese Daten auch noch. Kurzgefasst: Sie sind ein Problem. Denn sie machen uns gläsern und sorgen dafür, dass viele sensible Daten zu Freiwild im Internet werden. Wir diskutieren in dieser Kurzausgabe von Tech & Tonic, was das genau bedeutet und worauf man beim Fußpilzcrème bestellen achten sollte.

In unserer ersten Folge reden wir mit Leonhard Dobusch über Urheberrecht, was Helene Fischer mit LaLeLu zu tun hat, den ZDF-Fernsehgarten und die deutsch-österreichische Freundschaft. Weiterlesen