In dieser Folge trinken und sprechen wir mit Carline Mohr, der Frau, die wahnsinnig gute Geschichten erzählt und der SPD zum kontrollierten kommunikativen Kontrollverlust verhilft. Carline verrät uns den besten Wahlspruch für die nächste Bundestagswahl, warum Authentizität in Social Media gewinnt und Zitatkacheln keine Zukunft haben, sowie warum es sich manchmal lohnt, einfach loszulaufen. Außerdem sprachen wir auch über ihr Buch, auch wenn sie es nicht will.

Weiterführende Links:

Foto: HUE

2 Kommentare
  1. Torsten Ackermann
    Torsten Ackermann sagte:

    Freunde des lauschigen podcasthörens,

    ich kannte euch ja bisher nicht (Asche auf mein Haupt). Durch die liebe Carline wurde ich auf euch aufmerksam, und hab jetzt querdurch alle Folgen gehört! Cool! Will ich mehr von!

    Aber bitte schaut zu, dass ihr Google Podcast hinzufügt.
    Vielleicht ist das meine Einzelmeinung, aber Menschen ohne Spotify / Deezer / Apple sind bei euch echt aufgeschmissen. Ich höre meine Musik bei Amazon und hab ein Android. Die Variante über den Feed ist bäh!

    Danke!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.